IWG | Barrierefreiheit

  Barrierefreiheit Urheberrecht: IPE  

Barrierefreiheit wird in § 4 BGG definiert: „Barrierefrei sind bauliche und sonstige Anlagen, Verkehrsmittel, technische Gebrauchsgegenstände, Systeme der Informationsverarbeitung, akustische und visuelle Informationsquellen und Kommunikationseinrichtungen sowie andere gestaltete Lebensbereiche, wenn sie für Menschen mit Behinderungen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe auffindbar, zugänglich und nutzbar sind. Hierbei ist die Nutzung behinderungsbedingt notwendiger Hilfsmittel zulässig.“

Eine barrierefreie Umgebung ohne Hindernisse ist für viele Menschen mit und ohne Behinderung notwendig und fördert eine sichere und selbstständige Orientierung. Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Immobilienwirtschaftliche Grundlagen“ (IWG) im WS 2019 erhalten die Studierenden (B.Sc.) zunächst eine Einführung in das Thema Barrierefreiheit. Anschließend prüfen die Studierenden die Barrierefreiheit anhand eines von ihnen bereits abgeschlossen Entwurfs und nehmen bauliche Umbaumaßnahmen vor. Die Maßnahmen werden mit einer Kostenschätzung vervollständigt. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der ennac GmbH statt.

 
Studiengang

B.Sc. Architektur

Modul Wahlfach
Teilnehmerzahl 20
Bearbeitung Gruppenarbeit
SWS 2
ECTS 3
Anmeldung

Lehrveranstaltung und Prüfung über RWTHonline

Betreuung Anmeldung zur Sprechstunde am LuFG IPE über RWTHmoodle
Abgabeleistung schriftliche Arbeit
Termine

Auftaktveranstaltung: 14:15 bis 15:45 Uhr im CARL S07
Abgabetermin: 29.01.2020

Dozent/-in

Hannah Viergutz, M. Sc.
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Elisabeth Beusker

Downloads über RWTHmoodle